InfoVac

InfoVac – Die direkte Informationsstelle für Impffragen !

Swissmedic: keine Auffälligkeiten bei der Anwendung von Gardasil®

In den Medien wurden die Risiken des Impfstoffes Gardasil® gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV) diskutiert.

Swissmedic hat die internationalen Meldungen (unter Einschluss des Berichts über einen Todesfall in Österreich im Herbst 2007) überprüft. Nach Auffassung von Swissmedic sind zur Zeit keine Auffälligkeiten in Bezug auf Nebenwirkungen bei der Anwendung von Gardasil® bekannt.

Swissmedic, wie auch die Behörden anderer Länder und der EU (EMEA), sehen zur Zeit keine Veranlassung, das zugelassene Arzneimittel Gardasil® mit speziellen Massnahmen zu belegen. Es gibt nach Swissmedic-Angaben keine Anhaltspunkte für eine ursächliche Rolle von Gardasil® bei den gemeldeten Berichten über Todesfälle. Sie sind grossenteils ungenügend dokumentiert (z.B. sogenannte "Hearsays") oder es ist aufgrund der Daten von einer anderen Todesursache auszugehen.

Link : Swissmedic: keine Auffälligkeiten bei der Anwendung von Gardasil

Abonnenten Login

Sich einschreiben
prof1 Für medizinische Fachleute.