InfoVac

InfoVac – Die direkte Informationsstelle für Impffragen !

HPV - Gebärmutterhalskrebs

Die Impfung gegen Gebärmutterhals-Krebs und andere durch HPV-Viren verursachte Erkrankungen wird allen weiblichen Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren empfohlen (vor dem 15. Geburtstag).

Eine Nachimpfung kann jungen Frauen zwischen 15 und 19 Jahren, die noch keine Impfung erhalten haben, verabreicht werden.

Ab dem 1. Januar 2008, wird die HPV - Impfung von der obligatorischen Krankenpflege-versicherung für Mädchen im alter von 11 - 19 Jahren übernommen, wenn die Impfungen im Rahmen von kantonalen Impfprogrammen erfolgen. Auf diese Leistung wird keine Franchise erhoben.

Ab 2012 genügen 2 Impfdosen, wenn die erste Dosis vor dem Alter von 15 Jahren verabreicht wird. Mit einer Impfung zwischen 11 und 14 Jahren kann also eine Injektion eingespart werden!

Die Impfung gegen HPV zeichnet sich durch extrem gute Verträglichkeit aus (mehr als 21 Millionen Impfdosen wurden bereits abgegeben).

Das Gerücht von Todesfällen bei Impfungen ist unbegründet. Die Überwachungsstellen in den USA, Europa und der Schweiz bestätigen, dass kein einziger Todesfall durch eine HPV-Impfung hervorgerufen wurde. Für weitere Auskünfte klicken Sie bitte hier (Kommuniqué/Bericht von Swissmedic) und hier (Einzelheiten über überprüfte Todesfälle).

Weitere Informationen : (Diese Dokumente mit Adobe Reader herunterladen.)
public Fakten zur Impfung gegen HPV
public HPV Evidenz oder Glauben
prof1 Empfehlungen zur HPV-Impfung
prof1 HPV Impfung SÄZ 2008-11 
prof1 Gardasil oder Cervarix? BAG (Juni 2010)
prof1 Empfehlungen zur HPV Impfung - 2 Dosen (01.2012)